Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: Oetjen > Wissen > Recycling von A-Z > Glasrecycling



Nebennavigation



Logo

Bildleiste



Hauptnavigation



Hauptinhalt



Glasrecycling.
Einfach eine klare Sache

Glasrecycling ist eigentlich ganz einfach: Verpackungsglas jeglicher Art – egal ob in Form von Flaschen, Marmeladen- oder Konservengläsern – entsorgen Sie in Depotcontainern, sauber getrennt nach den Farben Grün, Weiß und Braun. Flachglas – zum Beispiel Fensterscheiben – dürfen Sie dort jedoch nicht einwerfen, Sie müssen es  am Wertstoffhof abgeben oder über die Sperrmüllsammlung abholen lassen. Alte Spiegel sind leider kein Fall für das Glasrecycling und gehören daher in die graue Restmülltonne.

Was passiert mit Altglas?

Sortieren, brechen, reinigen und einschmelzen – das sind die vier wesentlichen Stationen des Glasrecyclings. Das Ergebnis ist ein hochwertiger Rohstoff, der sich von vergleichbarem Material aus primären Rohstoffen qualitativ nicht unterscheidet, dessen Herstellung dafür aber wesentlich günstiger und umweltfreundlicher ist.

Glas ist nicht gleich Glas. Die Trennung nach Farben und Sorten spielt für das bestmögliche Glasrecycling eine große Rolle



Wenn Sie richtig sortieren, kann aus Ihrer Weinflasche schon bald eine Bierflasche werden. Und umgekehrt



Achtung

Flachglas und Fensterglas haben eine andere Zusammensetzung sowie einen höheren Schmelzpunkt als das übliche Altglas. Es darf daher nicht in die Depotcontainer geworfen werden!



Fußzeile und Copyright



Oetjen Rohstoffhandel GmbH, Am Ihlberg 10, 24109 Melsdorf
© 2018 Oetjen Rohstoffhandel GmbH