Springen Sie zur Hauptnavigation

Springen Sie zum Hauptinhalt

Sie befinden sich hier: Oetjen > Wissen > Recycling von A-Z > Blech-Recycling



Nebennavigation



Logo

Bildleiste



Hauptnavigation



Hauptinhalt



Blech-Recycling.
Perfekte Verwertungskreisläufe

Ob Konservendosen, Schraubdeckel, Kronkorken oder Getränkedosen: Blechverpackungen sind meistens Verkaufsverpackungen und gehören somit in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Sie bestehen vorwiegend aus Aluminium oder Weißblech und lassen sich hervorragend verwerten: Beim Blech-Recycling liegt die Verwertungsquote in Deutschland für Aluminiumverpackungen bei 77 Prozent. Weißblech erreicht sogar 92 Prozent.

Was passiert mit Weißblech und Aluminium?

Der Inhalt der Gelben Tonnen beziehungsweise Säcke wird zunächst sorgfältig sortiert. Bereits in diesem ersten Schritt der Aufbreitung trennen wir die Weißblech- von den Aluminiummengen. Für das anschließende Blech-Recycling werden die Metalle von Störstoffen befreit und zu sortenreinen Ballen verpresst. Die Ballen lassen sich von der metallverarbeitenden Industrie ohne weitere Aufbereitung einsetzen. Sie werden komplett eingeschmolzen und dienen beispielsweise als Ausgangsmaterial für Karosserieteile, Blechspielzeug oder Konservendosen.

Aus einer Dose wird nicht immer eine Dose – es kann auch etwas ganz anderes sein. Der Vorteil, insbesondere bei Aluminium: Das Blech-Recycling verbraucht 95 Prozent weniger Energie als die Gewinnung aus Primärrohstoffen



In teils vollautomatischen Sortieranlagen bringen wir Blechverpackungen direkt auf den richtigen Weg



Fußzeile und Copyright



Oetjen Rohstoffhandel GmbH, Am Ihlberg 10, 24109 Melsdorf
© 2018 Oetjen Rohstoffhandel GmbH